Jobs

Aktuelle Stellenangebote am GERICS

Senior Scientist (m/f)

GERICS invites applications for a Senior Scientist (m/f), as soon as possible, as part of the Helmholtz society funded activity “Advanced Earth System Modelling Capacity” (ESM). Within the first phase of ESM a flexible framework for the effective coupling of existing earth system model components will be developed and applied by conducting frontier simulations as demonstration cases.

The position is limited till 31.03.2020.
The place of employment is Hamburg.

Areas of responsibilities:

  • Develop and evaluate the next generation limited-area climate model of GERICS.
  • Develop modular coupling interfaces for a limited-area climate model component within the ESM framework which may include but is not limited to interfaces with socio-economic models.
  • Conduct and evaluate selected frontier climate simulations with the newly developed model framework within ESM.
  • Contribute thematically and technically to the progress of the entire modelling framework within ESM.
  • Compile scientific and technical publications of the findings of the different areas in related international peer-reviewed research journals.

Profile of qualifications:

  • A university degree in meteorology, physics, maths or other related disciplines in natural sciences and earth science is essential. A Ph.D. in an appropriate discipline would be beneficial.
  • Extensive experience in the field of regional or global modelling of the climate or Earth system, preferably experience with limited-area climate models and their coupling with other earth system model components.
  • Extensive experience in using high-performance computing facilities.
  • Familiarity with the analysis of data sets from climate models. Excellent knowledge of the programming language Fortran. Profound knowledge in appropriate programming languages such as Python and R and experience with Linux/Unix computer environments.
  • Experience in communicating scientific results to scientists.
  • Experience in contributing (scientifically and organizationally) to international scientific projects and networks, such as the EURO-CORDEX initiative.
  • Excellent written and oral communication skills in German and English, as well as a record of peer reviewed publications in order to demonstrate the skill to publish the work in scientific journals.
  • Willingness to work in an international and interdisciplinary team at the Climate Service Center Germany. Interest beyond the pure scientific analysis of data and processes is expected as the focus of our center is on the provision of decision making knowledge.

Informal enquiries can be directed to

Dr. Kevin Sieck E-mail contact

or

Prof. Dr. Daniela Jacob E-mail contact

We offer an appropriate salary related to TV-AVH as well as the usual public sector social benefits. The advancement of equality at the Helmholtz-Zentrum Geesthacht goes without saying; in particular, we are striving to increase the percentage of women in the science sector. Severely disabled persons with equal qualifications will be considered preferentially within the framework of legal requirements.

Please send your application indicating job offer
code-no. 2017/CS 6

including your CV, description of your scientific expertise, publication list, copies of credentials including grades, and names and addresses of three academic referees preferably by e-mail in one file not larger than 10 MB to

Human resources E-mail contact

Application period from March 24th, 2017 to April 21st, 2017



Senior Scientist (m/f)

GERICS invites applications for a Senior Scientist (m/f), as soon as possible, as part of the German research activity HAPPI-DE. Within HAPPI-DE the German contribution to the international HAPPI (Half a degree Additional warming, Prognosis and Projected Impacts) project will be conducted. The main aim of the project is to analyse differences in climate change risks between 1.5°C and 2°C warming compared to pre-industrial times. HAPPI-DE results will also contribute to the IPCC Special Report on 1.5°C (SR1.5).

The position is limited till 31.12.2018.
The place of employment is Hamburg.

Areas of responsibilities:

  • Conduct and evaluate a large ensemble (~100 members) of short-term (~10 years) climate simulations with the regional climate model REMO for Europe and Africa.
  • Further develop an existing framework to manage a large ensemble of climate simulations.
  • Conduct and evaluate selected high-resolution climate simulations with REMO for Europe.
  • Contribute thematically and technically to the analysis of the established HAPPI-DE ensemble with a focus on ensemble robustness and occurrence of extreme events.
  • Compile scientific publications of the findings of the different areas in related international peer-reviewed research journals.

Profile of qualifications:

  • A university degree in meteorology, physics, maths or other related disciplines in natural sciences and earth science is essential. A Ph.D. in an appropriate discipline would be beneficial.
  • Extensive experience in the field of regional or global modelling of the climate or Earth system, preferably experience with the regional climate model REMO.
  • Experience with submission tools such as autosubmit.
  • Extensive experience in using high-performance computing facilities.
  • Familiarity with the analysis of large data sets from climate models. Profound knowledge in appropriate programming languages such as Python, R, Fortran and experience with Linux/Unix computer environments.
  • Experience in communicating scientific results to scientists as well as in the dialog with decision makers and users of climate information products.
  • Experience in contributing (scientifically and organizationally) to international scientific projects and networks, such as the EURO-CORDEX initiative.
  • Excellent written and oral communication skills in German and English, as well as a record of peer reviewed publications in order to demonstrate the skill to publish the work in scientific journals.
  • Willingness to work in an international and interdisciplinary team at the Climate Service Center Germany. Interest beyond the pure scientific analysis of data and processes is expected as the focus of our center is on the provision of decision making knowledge.

Informal enquiries can be directed to

Dr. Kevin Sieck E-mail contact

or

Prof. Dr. Daniela Jacob E-mail contact

We offer an appropriate salary related to TV-AVH as well as the usual public sector social benefits. The advancement of equality at the Helmholtz-Zentrum Geesthacht goes without saying; in particular, we are striving to increase the percentage of women in the science sector. Severely disabled persons with equal qualifications will be considered preferentially within the framework of legal requirements.

Please send your application indicating job offer
code-no. 2017/CS 5

including your CV, description of your scientific expertise, publication list, copies of credentials including grades, and names and addresses of three academic referees preferably by e-mail in one file not larger than 10 MB to

Human Resources E-mail contact

Closing date for application is April 11th, 2017.


Sekretär (m/w)

Seit Juni 2016 kooperieren im neu gegründeten Helmholtz-Institut Climate Service Science (HICSS) Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Hamburg und des Helmholtz-Zentrums Geesthacht. Das HICSS soll die gemeinsamen Kompetenzen von GERICS und der Universität Hamburg aus Natur-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften für das Forschungsgebiet „Climate Service Science“ bündeln.

Für das GERICS (50%) und das HICSS (50%) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt - zunächst befristet auf zwei Jahre - einen Sekretär (m/w). Der Dienstort ist Hamburg.

Ihre Aufgaben:

  • Aufbau des neuen HICSS Sekretariats, selbstständiges Führen und Organisieren des Sekretariats
  • Organisation, Vor- und Nachbereitung von Meetings
  • Verfassen von Protokollen
  • Organisation und Abrechnung von Dienstreisen
  • Terminplanung, Bearbeitung von Post und Korrespondenz in deutscher und englischer Sprache, Überwachung offener Vorgänge sowie Ablageorganisation, Archivierung, Materialbestellungen
  • Betreuung von Gästen und Gastwissenschaftlern
  • Organisation und Mithilfe bei Workshops und Tagungen
  • Unterstützung des GERICS Sekretariats bei den zentralen Aufgaben (50%)

Ihr Profil:

  • eine für die Tätigkeit relevante abgeschlossene Berufsausbildung und langjährige Berufserfahrung im Sekretariat
  • sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit in Deutsch und Englisch
  • sicherer Umgang mit MS Office, Erfahrung mit Datenbanken von Vorteil
  • Erfahrung mit Social Media
  • Freude am Verfassen von Texten
  • wünschenswert sind Kenntnisse der Arbeitsweisen und Strukturen im wissenschaftlichen Bereich
  • soziale und kommunikative Kompetenz sowie ein freundlicher und serviceorientierter Umgang mit Kunden und Projektpartnern
  • hohes Maß an Flexibilität und selbstständiger Arbeitsweise, Loyalität und Diskretion

Wir bieten Ihnen:

  • eine sehr gute Einarbeitung und Vorbereitung auf die bevorstehenden Aufgaben
  • ein attraktives Arbeitsumfeld, in dem Ihr persönliches Engagement eine wichtige Rolle spielt sowie eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem internationalen Umfeld
  • eine Vergütung nach dem TV-AVH sowie sämtliche im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen

Die Förderung der Gleichberechtigung ist im Helmholtz-Zentrum Geesthacht eine Selbstverständlichkeit, insbesondere streben wir die Erhöhung des Frauenanteils im wissenschaftlichen Bereich an. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Bitte senden Sie uns diese unter Angabe der

Kennziffer 2017/CS 4

bis zum 11.04.2017 vorzugsweise per E-Mail an unseren Bereich Personal.

Bereich Personal E-mail contact


Scientific Researcher (m/f)

The Climate Service Center Germany invites applications for a Scientific Researcher (m/f). The position is initially limited to three years and a part time job.
The place of employment is Hamburg.

The project NAIAD project aims to operationalize the insurance value of ecosystems to reduce the human and economic cost of risks associated with water (floods and drought) by developing and testing - with key insurers and municipalities - the concepts, tools, applications and instruments (business models) necessary for its mainstreaming. The project will do this in detail for eight demonstration sites (DEMOs) throughout Europe and develop tools and methods applicable and transferable across all of Europe. The assumption is that Natural Assurance Schemes can reduce risk, especially to drought and flooding, and this risk reduction can be assessed and incorporated within insurance schemes.

Areas of responsibilities:
The position will focus on independent, self-governed research on the integration of knowledge and socio-economic models to provide a good basis for decision making processes in the water sector.

Profile of qualifications:
The candidate must be open for multi-disciplinary research, and have a Masters degree in Earth Sciences, Hydrology, Economics, Civil/Environmental Engineering, or similar subject. Knowledge of statistical methods, and modeling/programming is required. The position involves collaboration and communication in a larger research team of researchers from other disciplines involved in international research projects. Good communication skills, good writing and public speaking abilities in Spanish and English are required. We expect you to be proficient in English. You should have the will to publish in international journals. Experience interacting with stakeholders is beneficial.

The opportunity to write a PhD Thesis is given.

We offer an appropriate salary related to TV-AVH as well as the usual public sector social benefits. The advancement of equality at the Helmholtz-Zentrum Geesthacht goes without saying; in particular, we are striving to increase the percentage of women in the science sector. Severely disabled persons with equal qualifications will be considered preferentially within the framework of legal requirements.

Please send your application indicating job offer

code-no. 2017/CS 3

preferably by e-mail to our human resources.

Human Resources E-mail contact

Closing date for application is March 22nd, 2017.


Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w)

Das Climate Service Center Germany (GERICS) sucht zum 01. Mai 2017 - befristet für zwei Jahre - einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w).
Der Dienstort ist Hamburg.

Das GERICS entwickelt wissenschaftlich fundiert prototypische Produkte und Services, um Entscheidungsträger aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft bei der Anpassung an den Klimawandel zu unterstützen. Die prototypischen Produkte und Dienstleistungen sind innovative Entwicklungen, die nach ihrer Fertigstellung operationalisiert werden sollen. Hierzu strebt das GERICS eine Abgabe der Produkte an Dienstleister oder Gründer an.

Im Rahmen der Stelle sollen bestehende Hemmnisse und Barrieren im Zusammenhang mit der Operationalisierung prototypischer Climate Service Produkte und Dienstleistungen umfassend analysiert und Lösungsansätze erarbeitet werden. Die Ausführung der Arbeiten erfordert ein praxisorientiertes Vorgehen mit wissenschaftlichen Instituten und Praxisakteuren. Durch das Arbeiten an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Praxis ist eine Expertise aus beiden Bereichen von Vorteil.

Ihre Aufgaben:

Identifizierung und Analyse technischer und prozessualer Hemmnissen und Barrieren im Bereich der Informations- und Datenaufbereitung; Entwicklung geeigneter Lösungsoptionen.

Für zwei exemplarische Climate Service Produkte vom GERICS sollen u.a. durchgeführt werden:

  • Analyse und Bewertung technischer und prozessualer Barrieren und Hemmnissen im Rahmen der Operationalisierung von zwei exemplarischen Prototypen des GERICS
  • Durchführung einer Risikoanalyse in Bezug auf den Umgang mit Daten, Datenbanken und Programmierungsprozessen durch Dritte (z.B. Operationalisierer)
  • Analyse relevanter Schutz- und patentrechtlicher Fragen
  • Integrative Zusammenführung der Erkenntnisse obiger Analysen zur wissenschaftlichen Entwicklung von Konzepten und Empfehlungen zur Reduzierung bestehender/möglicher technischer und prozessualer Hemmnisse und Barrieren im Rahmen der Operationalisierung
  • Entwicklung eines Qualitätssicherungskonzeptes für die dauerhafte Nutzung relevanter Klimadaten und Informationen durch Dritte (Operationalisierer)
  • Anwendung weiterer Methoden: Modellierung, Expertengespräche und Interviews, Planung und Durchführung von Workshops

Ihr Profil:

  • naturwissenschaftliches Hochschulstudium in Meteorologie, Physik, Mathematik, Informatik oder verwandten Naturwissenschaften
  • sehr gute Kenntnisse mit wissenschaftlichen Programmiersprachen, vorzugsweise Python sind erwünscht
  • Erfahrung im Umgang mit Linux sowie im Umgang mit Großrechnern wäre wünschenswert
  • Erfahrung in der Analyse von Klimadaten sowie im Umgang mit Datenbanken sind erwünscht
  • grundlegende Kenntnisse in den Bereichen Climate Services und Anpassung an die Folgen des Klimawandels sind von Vorteil
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zur Arbeit in einem interdisziplinären Team aus Wissenschaftlern (m/w) und Praxispartnern (m/w)

Wir bieten Ihnen:

  • eine sehr gute Einarbeitung und Vorbereitung auf die bevorstehenden Aufgaben
  • ein attraktives Arbeitsumfeld, in dem Ihr persönliches Engagement eine wichtige Rolle spielt sowie eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem internationalen Umfeld
  • eine Vergütung nach dem TV-AVH sowie sämtliche im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an Dr. Peer Seipold oder Prof. Dr. Daniela Jacob.

Dr. Peer Seipold E-mail contact

Prof. Dr. Daniela Jacob E-mail contact

Die Förderung der Gleichberechtigung ist im Helmholtz-Zentrum Geesthacht eine Selbstverständlichkeit, insbesondere streben wir die Erhöhung des Frauenanteils im wissenschaftlichen Bereich an. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Bitte senden Sie uns diese unter Angabe der

Kennziffer 2017/CS 2

bis zum 29.03.2017 vorzugsweise per E-Mail an unseren Bereich Personal.

Bereich Personal E-mail contact


Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w)

Das Climate Service Center Germany (GERICS) sucht zum 01. Mai 2017 - befristet für zwei Jahre - einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w).
Der Dienstort ist Hamburg.

Das GERICS entwickelt wissenschaftlich fundiert prototypische Produkte und Services, um Entscheidungsträger aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft bei der Anpassung an die Folgen des Klimawandels zu unterstützen. Die prototypischen Produkte und Dienstleistungen sind innovative Entwicklungen, die nach ihrer Fertigstellung operationalisiert werden sollen. Hierzu strebt das GERICS eine Abgabe der Produkte an Dienstleister oder Gründer an.

Im Rahmen der Stelle sollen bestehende Hemmnisse und Barrieren im Zusammenhang mit der Operationalisierung prototypischer Climate Service Produkte und Dienstleistungen umfassend analysiert und Lösungsansätze erarbeitet werden. Die Ausführung der Arbeiten erfordert ein praxisorientiertes Vorgehen mit wissenschaftlichen Instituten und Praxisakteuren. Durch das Arbeiten an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Praxis ist eine Expertise aus beiden Bereichen von Vorteil.

Ihre Aufgaben:

Identifizierung und Analyse marktlicher und prozessualer Hemmnisse und Barrieren sowie Entwicklung geeigneter Lösungsoptionen.

Für zwei exemplarische Climate Service Produkte vom GERICS sollen u.a. durchgeführt werden:

  • differenzierte Nutzeranalysen sowie quantitative Marktanalysen
  • Wettbewerbsanalyse
  • Analyse relevanter schutz- und patentrechtlicher Fragen
  • Entwicklung eines Qualitätssicherungskonzeptes für die dauerhafte Abgabe der Produkte an Ausgründer bzw. Dienstleister
  • Integrative Zusammenführung der Erkenntnisse obiger Analysen zur wissenschaftlichen Entwicklung von Konzepten und Empfehlungen zur Reduzierung bestehender/möglicher Hemmnisse und Barrieren im Rahmen der Operationalisierung
  • Methodenanwendung: Literaturrecherche, Erstellung von Fragebögen, Online-Umfragen, Expertengespräche und Interviews, Workshops

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Studium aus dem Bereich der Wirtschafts-, Umwelt- oder Sozialwissenschaften ist erwünscht
  • Erfahrungen im Bereich der Gründung und/oder Beratung sind erwünscht
  • grundlegende Kenntnisse in den Bereichen Climate Services und Anpassung an die Folgen des Klimawandels sind von Vorteil
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zur Arbeit in einem interdisziplinären Team aus Wissenschaftlern (m/w) und Praxispartnern (m/w)

Wir bieten Ihnen:

  • eine sehr gute Einarbeitung und Vorbereitung auf die bevorstehenden Aufgaben
  • ein attraktives Arbeitsumfeld, in dem Ihr persönliches Engagement eine wichtige Rolle spielt sowie eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem internationalen Umfeld
  • eine Vergütung nach dem TV-AVH sowie sämtliche im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an Dr. Peer Seipold oder Prof. Dr. Daniela Jacob.

Dr. Peer Seipold E-mail contact

Prof. Dr. Daniela Jacob E-mail contact

Die Förderung der Gleichberechtigung ist im Helmholtz-Zentrum Geesthacht eine Selbstverständlichkeit, insbesondere streben wir die Erhöhung des Frauenanteils im wissenschaftlichen Bereich an. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Bitte senden Sie uns diese unter Angabe der

Kennziffer 2017/CS 1

bis zum 29.03.2017 vorzugsweise per E-Mail an unseren Bereich Personal.

Bereich Personal E-mail contact